Freitag, 28. April 2017

Jacke für kühle Frühlingstage

Zu warm, um die Heizung aufzudrehen, nicht warm genug für leichte Kleidung. Die Lösung: eine lange, kuschelige Jacke! Die habe ich vor ein paar Tagen zu stricken begonnen. Hoffentlich wird sie rechtzeitig fertig, um ein verlängertes Wochenende entspannt zu eröffnen. Ein bisschen Zeit habe ich ja noch. ;-) 

Donnerstag, 27. April 2017

Frühjahrskur für den Garten

Wer in der glücklichen Situation ist, einen Garten sein eigen zu nennen, weiß: Es gibt immer was zu tun! Nach dem langen Winter werden Sträucher zurückgeschnitten, neue Blumen gepflanzt und Laubreste und Grasschnitt entsorgt. 


Blüten und Triebe
So viel Freude diese Arbeit auch macht, so wichtig sie auch ist, ist es berührend zu beobachten, wie sich die Natur auch ohne unser Zutun wandelt. Die Primeln, die ganz von alleine vor unserem Haus wachsen, der Lavendel, der bereits langsam auszutreiben beginnt, die Sträucher, die in Blüte stehen.


Kalte Füße und krankes Kätzchen
Frost und Wind haben allerdings nicht nur unserem Kater zugesetzt, der sich bei einem seiner Freigänge erkältet hat, sondern auch so manche junge Pflanze in Mitleidenschaft gezogen. Jetzt darf der Frühling kommen! Schon unseres geliebten Vierbeiners wegen, für den jede Stunde im Garten ein Geschenk ist.

Mittwoch, 26. April 2017

Sanfter Frühjahrsputz

Der zweite Frühjahrsputz in dieser Saison ist bei mir schon wieder fällig - dem Winter sei Dank, der sich in den letzten Wochen mehrmalig zurückgemeldet hat. 

Frühlingsputz - mit den richtigen Mitteln
Laut Experten sind nur wenige Putzmittel vonnöten - ein Zitrusreiniger für das Bad, ein Allzweckreiniger für die Pflege von Oberflächen, Fliesen und Böden, ein Pflegemittel für Holzmöbel und -böden. Neu war mir, dass für die Fensterreinigung kein eigenes Präparat erforderlich ist, sondern warmes Wasser mit ein paar Spritzern Spülmittel völlig ausreichend ist.


Plastikfrei und umweltfreundlich
Wer sicher gehen will, beim Putzen und Waschen auch die Umwelt zu schonen, findet eine reiche Auswahl an Produkten für den Haushalt vor. Nicht nur, was Reinigungsmittel betrifft. Von Handschuhen über Schwämmchen bzw. Schwammtücher bis hin zu Poliertüchern gibt es auch immer mehr plastikfreie Küchenhelfer. Ein beliebter Rohstoff, der hier zum Einsatz kommt, ist Bambus.

Bambus in Farbe
Wer nicht auf Farbe verzichten will, wird vielleicht wie ich überrascht sein, dass Gegenstände aus dieser Pflanze auch bunt sein können. Zu meinen Favoriten zählen diese Bambus-Becher.


Untersetzer aus Akazie
In Küchen im Landhaus-Stil erfüllen Bestecke und Behälter auch einen dekorativen Zweck. Wie etwa dieser Topfuntersetzer aus Akazie von Fairtrade.

Dienstag, 25. April 2017

Raus aus den Schuhen!

Ein langer Tag, viel auf den Beinen - wie gut tut es da, nach getaner Arbeit sich in die eigenen vier Wände zurückzuziehen, die Schuhe von den müden Füßen zu streifen und die Beine hochzulagern. Heute ist es wieder soweit!


Frühling im Kleiderschrank
Nachdem sich der Frühling jetzt endgültig Bahn bricht, ist auch wieder Schichtwechsel im Kleiderschrank angesagt: Die Winter-Garderobe wird sorgfältig verstaut, die leichten Kleider und Schuhe finden ihren Weg zurück in die Regale.

Montag, 24. April 2017

Meine Strick-Heldinnen

In den Romanen der norwegischen Autorin Berte Bratt ist Stricken die wichtigste Nebensache der Welt! Den Beweis liefert unter anderem das Titelbild ihres Klassikers "Anne und Jess". Die junge Studentin finanziert sich ihre Ausbildung unter anderem mit Handarbeiten, die sie für Kunden anfertigt - von Handschuhen bis hin zu Pullovern.


Stricken - aus Liebe und Notwendigkeit
Mit Stricken vertrieb sich auch Bratt, die 1990 im Alter von 85 Jahren verstarb, gerne ihre Freizeit. Ihre Figuren sind gute Strickerinnen, für die komplizierte Muster und aufwändige Pullover keine Mühe darstellen. Sie stricken aus Notwendigkeit, um Geld zu sparen und aus Liebe zu ihren Liebsten.

Stricken - für wen?
Eine Bekannte erzählte mir einmal geknickt, dass in ihrer Familie niemand etwas für ihre Handarbeiten übrig hätte, geschweige denn, sie tragen wolle. So kam sie zu dem bitteren Schluss: Strick' nur für dich selbst! Auch wenn ich gerne etwas für andere tue, so stricke ich zugegeben einfach aus Liebe zum Stricken. Nicht mehr, nicht weniger. Wenn es jemand anderen freut, freut es mich. Wenn nicht, kein Problem.

Frieden durch Stricken
Jedenfalls ist Stricken nicht weniger wert, wenn man es nur für sich macht. Im Gegenteil: Wie viel mehr Frieden und Gelassenheit gebe es in unserer Gesellschaft, wenn mehr Menschen stricken würden. Da bin ich mir sicher! ;-)

Donnerstag, 20. April 2017

Gartentag in Gelb

Löwenzahn, Forsythie, Primeln - Gelb, wohin das Auge reicht. Farblich ordne ich mich ein - in einem gestrickten Kleid aus zitronengelbem Garn. In der Sprache der Blumen vermittelt die Farbe übrigens Hoffnung und Trost, habe ich in einem Artikel gelesen!


Sonnige Farben, eisiger Wind
Die fröhlichen Töne täuschen über die eisigen Temperaturen hinweg, die unsere Breiten bereits seit ein paar Tagen fest im Griff haben - brrr! :-) Da heißt es: Heizung an und die durchfrorenen Hände an einer Tasse Kakao oder Tee wärmen.

Sonntag, 9. April 2017

Cotton Candy - Zeit für Zuckerwatte

Eigentlich ist mir diese Wolle, die mit Nadelstärke 4 bis 4,5 zu stricken ist, etwas zu stark, aber beim Anblick dieser Farben konnte ich einfach nicht widerstehen. In drei Tönen horte ich sie zu Hause: Mint, Helltürkis und Rosé, die den Auftakt meiner persönlichen Cotton Candy-Kollektion bildet. 


Zart wie Zuckerwatte
Die Inspiration zu diesem Namen lieferte eine Instagram-Leserin, die bei diesem zweiteiligen Strickmodell kommentierte: "Erinnert mich an Zuckerwatte." Wie recht sie hat!

Samstag, 8. April 2017

Frühling in fenjal-Farben

fenjal gehört, seit ich denken kann, zu einer meiner absoluten Lieblingsmarken. Allein das Creme Ölbad in Blau-Grün! Ein Farbenmix, der mich inspiriert - gerade jetzt im Frühling. Als mir eine Wolle in die Hände gefallen ist, die genau diese Mischung widerspiegelt, wusste ich, was  ich zu tun habe.


Weiße Blüten, wärmendes Licht
Die Kombination aus Pullover mit 3/4-Ärmeln und leicht ausgestelltem Rock feierte ihr Debüt an einem sonnigen Tag im April. Die wärmenden Sonnenstrahlen, das weiße Blütenmeer im Garten - eine Idylle, die mein Herz berührt.


Vorfreude auf Ostern
Meine Stimmung steigt mit jedem Tag, denn Ostern naht - das heißt: harmonische Stunden im Kreis der Familie und gutes Essen!

Dienstag, 28. März 2017

Grüne Frühlingsboten

Stellt euch vor, womit mich meine beste Freundin Rena kürzlich überrascht hat? Mit dieser süßen Dekoration auf meiner Fensterbank. 


Farbe des Jahres
Die Kombination aus Grün und Gelb - kurzum Greenery - zählt nicht nur zu den Farben der Saison, sondern wurde von Wohndesignern auch zum Farbton des Jahres gekürt.


Die Welt in Grün und Gelb
Sehe ich mich in meinen vier Wänden um, kann ich sagen: Passt ja! Denn ohne mir dessen bewusst zu sein, habe ich beim Dekorieren häufig zu dieser Farbkombination gegriffen. Nicht zu vergessen das satte Grün meiner Zimmerpflanzen.

Montag, 27. März 2017

Modische Frühlingsgefühle

Sommerzeit - zumindest, was die Uhren angeht. Eine Stunde weniger, deren Verlust ich zugegeben noch kompensieren muss. ;-)

Kraft der Sonne
Die Rückkehr der Sonne, die sich die letzten Tage hinter einer dichten Wolkendecke verborgen hielt, macht es jedoch deutlich leichter, innerlich aufzutauen und den Winter sanft zu verabschieden. Matte Orange- und Gelb-Nuancen prägen neben Flieder und Grün die ersten Tage des Frühlings. Wohltuend für das Auge und die Seele.


Frühling - überall
Modisch trage ich dieser Farbpalette mit dem Ensemble "Always Spring" Rechnung. Der Titel eines Songs des schwedischen Gute-Laune-Sängers I'm From Barcelona. Die Botschaft seines Liedes: Irgendwo ist immer Frühling. Zumindest für jene, die das Glas halb voll statt leer sehen!

Garten-Impressionen
Auf der Suche dieser Jahreszeit musste ich nicht lange suchen: Überall treiben die Bäume und Sträucher aus, der Duft von Blüten liegt in der Luft. In diesem Sinne wünsche ich euch sonnige und leichte Tage. :-)